Unser Know-How für die Welt

Internationale Projekte

"DIE BETREIBER SOLLTEN TEIL DER LÖSUNG SEIN – NICHT TEIL DES PROBLEMS" Mndiroko, Ministry of Water, Tanzania – 2014

Weltweit wird für den Aufbau und Betrieb von Wasserinfrastrukturen Operation & Management Know-How (und Know-Why) benötigt, also genau das Wissen und die Erfahrung, die Expertinnen und Experten bei HAMBURG WASSER durch ihre jahrelange tägliche Arbeit gesammelt haben (hier ein kurzer Filmbeitrag). Sie wissen nicht nur wie, sondern vor allem warum sie ihre Arbeit auf eine bestimmte Art und Weise ausführen und welche positiven oder negativen Auswirkungen die Qualität ihrer Arbeit auf andere Prozesse und Bereiche im Unternehmen hat.

CONSULAQUA hat sich darauf spezialisiert, diesen Erfahrungsschatz internationalen Kollegen auf der operativen sowie auf der Managementebene verfügbar zu machen. Als Betreiberpartner oder im Verbund mit anderen Unternehmen sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von CONSULAQUA vor allem in der MENA Region und Sub-Sahara Afrika, aber auch in Indien, der Karibik und in Südosteuropa tätig. Sie arbeiten im Team mit Ingenieurinnen und Ingenieuren, Managementpersonal sowie Technikern und Meistern von HAMBURG WASSER, die täglich Anlagen und Netze betreiben und instand halten. Dieses Betriebspersonal überzeugt unsere Kunden durch jahrelange Praxiserfahrung und ermöglicht einen Austausch auf Augenhöhe um gemeinsam neue Strategien und Lösungen zu entwickeln. Sehen Sie dazu einen Beitrag der Deutschen Welle von 2015.

Die Projekte werden in der Regel finanziert durch die GIZ (Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit) und die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) – aber auch durch die Weltbank, die European Investment Bank und Entwicklungsbanken anderer Länder. Die Umsetzung geschieht meist im Verbund mit Partnerunternehmen aus der internationalen Consultingwirtschaft.

Ihr Ansprechpartner

Kees de Jong
Fachbereichsleiter Internationale Projekte
cornelis.dejong(at)consulaqua.de

Portfolio und Leistungsspektrum

Mit unseren Leistungen in den Bereichen Wasserressourcen, Trinkwasser, Abwasser sowie Betrieb und Management decken wir auch international alle Phasen im Lebenszyklus eines Projektes ab.

Trinkwasser und Abwasser

  • Minimierung des Chemikalieneinsatzes und Verringerung von Betriebskosten bei Trinkwasseraufbereitungsanlagen (Oberflächenwasser)
  • Organisationsentwicklung und Einführung von Qualitäts-Management-Systemen im Bereich Wasserqualität/Laboratorien
  • Inbetriebnahme und Betrieb von Klärwerken
  • Entwicklung und Umsetzungsbegleitung für kurzfristige Verbesserungen der sanitären Infrastruktur
  • Energieverbrauchsanalysen sowie Betrieb und Instandhaltung von Anlagen und Pumpstationen

Netze

  • Zustandserfassung, sowie Betrieb und Instandhaltung von Trinkwasser- und Abwassernetzen
  • Reduzierung von technischen und kommerziellen Wasserverlusten in der Trinkwasserverteilung
  • Optimierung von Geschäftsprozessen und Betriebsoptimierung
  • Management- und Geoinformationssysteme 
  • Finanzplanung, Tarifmodelle

Schulungen

  • Praktische und theoretische Schulungen während der Einsätze vor Ort 
  • Möglichkeiten einer Hospitation (Job-Shadowing) bei HAMBURG WASSER
  • Unterstützung bei dem Aufbau von Trainingszentren im Ausland
  • Schulungen zum Thema ‘Wasserverlustreduzierung‘ im Rahmen der Strategischen Allianz, sowohl in Hamburg als auch im Ausland

Kläranlage, Nablus West

Trinkwassergewinnung, Sambia

Unser Internationales Konzept

Mehr 

Strategic Alliance for Water Loss Reduction

Zur strategischen Allianz